Åsele – Meselefors – Vilhelmina – Lövliden

Sonntag, 12.06.2022
Unsere gewaschene Wäsche hatten wir bereits am Abend bei schönstem Mondschein auf die Wäscheleine gehängt. Morgens haben wir die Leine dann neu platziert, damit die Sonne voll darauf scheinen konnte. Gegen 8:00 Uhr sind wir nach Åsele zum ICA zum einkaufen geradelt, sind danach etwas durch den Ort gefahren und haben unsere Zelte getrocknet. Um 9:00 Uhr hatten wir uns zum Frühstück in der Campingplatz-Rezeption angemeldet. Für umgerechnet 8 Euro gab es ein ausgiebiges Frühstück mit Saft, Kaffee, gekochtem Ei, 1/2 Kiwi, Schinken und Käse, Marmelade, Dickmilch und kleinen aufgebackenen Brötchen, Croissants und natürlich Knäckebrot.
Danach haben wir alles bei strahlendem Sonnenschein eingepackt (das zeigen ja auch die ersten 5 Fotos) und sind gestartet. Die Gänsefamilie war auf der großen Rasenfläche des Campingplatzes am Fressen und das Kunstwerk aus den Holzstämmen soll hier (wie auch in vielen anderen Orten in Skandinavien) an die Zeit erinnern, zu der das im Winter geschlagene Holz im Frühjahr durch die Strömung der Flüsse in die großen Städte geflösst/transportiert wurde.
Und dann haben wir heute die ersten 3 Renntiere gesehen. Sie standen kurz vor uns auf der Straße und als sich von hinten ein Auto näherte verschwanden sie im angrenzenden Wald.
Dunkle Wolken von Westen kommend hatten uns bereits ab späten Vormittag begleitet und gegen Mittag mussten wir wieder unsere Regensachen anziehen. Es regnete heftig mit Blitz und Donner. Schließlich machten wir eine längere Pause in einem Buswartehäuschen. Da einige frisch getrocknete Sachen wieder nass geworden waren und wir auch keine Lust hatten, bei der Wetterprognose irgendwo am Straßenrand zu zelten, schauten wir nach passenden Campingplätzen im Routenplaner. Schließlich haben wir dann den Campingplatz Kolgårdens Stugby & Camping [ https://www.kolgarden.se/ ] hinter Vilhelmina angesteuert. Bei der Anmeldung erhielten wir eine kleine Hütte angeboten, die für uns beide zusammen nur 10 Euro teurer sein sollte als unsere 2 Zelte auf der Wiese. Wegen der schlechten Wettervorhersage haben wir uns für die Hütte entschieden.
Abends haben wir dann noch einmal die Waschmaschine genutzt und hoffen nun gerade, dass der Trockner unsere Bekleidung wieder trocken bekommt.

Dies ist die heute gefahrene Strecke; [ https://cyclemeter.com/076b5f3de1696c73/Cycle-20220612-1123-65527 ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.